Goldwaschen zwischen Oberbayern und Niederbayern

Durch die milden Temperaturen Anfang des Jahres, verabredete ich mich in der zweiten Januarwoche mit einem Kollegen an einem seiner Waschplätze zum gemeinsamen Schaufeln.

Recht früh ging es los, da ich rund 200 Km Fahrt vor mir hatte. So stand ich um 5 Uhr morgens auf, um dann gegen 8 Uhr am vereinbarten Ort zu stehen. Überraschenderweise war ich fast auf die Minute pünktlich.
Nach einem kurzen Gespräch ging es auch gleich los an den Waschplatz. Ich kannte die Gegend nicht und war sehr gespannt auf das, was mich erwarten würde.
Nach einer kurzen Einweisung in die örtlichen Gegebenheiten haben wir auch gleich die Goldwaschrinnen in den Bach geworfen. Da die Strömung nicht gerade die beste war, musste ich erst einmal, wie so oft in letzter Zeit, einen Damm bauen.
Nach den ersten Kübeln vorgesiebten Materials sah ich auch schon den ersten Flitter in der Rinne liegen. "Genial!", dachte ich... mir war nicht zuviel von der Stelle versprochen worden.

Bis ungefähr Mittag buddelten wir gemütlich vor uns hin, während die Löcher immer größer wurden.
Der Hunger läutete dann die Mittagspause ein. Mein Kollege zog einen Einweggrill sowie ein paar rote Bockwürste aus seinem Rucksack. Während er sich um das Essen kümmerte, wusch ich mein Konzentrat aus und war sehr positiv überrascht von diesem Ergebnis.

Nachdem die Würste fertig waren, setzten wir uns. Während des Essens fachsimpelten wir und tauschten uns aus.
Auf diesem Wege nochmal ein ganz großes DANKE für die Verpflegung.

Nach einer ca. halbstündigen Pause ging es dann auch gleich in die zweite Runde. Irgendwann beschlossen wir, die Zelte hier abzubrechen und noch eine zweite Stelle in unmittelbarer Umgebung aufzusuchen.

Dort war die Strömung gleich null und meine Rinne hatte überhaupt keinen Zug. Einen Damm zu bauen war aus Materialmangel nicht oder nur geringfügig möglich.
Zum Glück hatte mein Kollege ein Gestell dabei und so stand seine Rinne sofort in der Strömung.

Der Tag neigte sich langsam dem Ende zu, als es zu regnen begann. Die Zeit verstrich wie im Fluge an diesem Tag. Es war wirklich ein absolut geniales Erlebnis.
Wir hatten "a mords Gaudi" und dann noch Gold in der Pfanne. Was will man mehr?

Im linken Bild, auf Millimeterpapier, seht ihr die Tagesausbeute von uns zwei. Rechts daneben, eine Makroaufnahme.


Grüße,
Dominic

13.05.2021
Spamschutz: 1+3=?


Floomia
<a href=http://vskamagrav.com/>kamagra gold 100mg review
order tadalafil
tadalafil pills https://elitadalafill.com/ tadalafil pills
alprostadil penile injection
how to adminiter transurethral alprostadil muse video https://alprostadildrugs.com/ who presctibes transurethral alprostadil and alprostadil-prazosin
buy sildenafil 20 mg tablets
sildenafil tablets 100mg https://eunicesildenafilcitrate.com/ over the counter sildenafil
vardenafil 10 mg
vardenafil hcl generic https://vegavardenafil.com/ vardenafil grapefruit interaction
Floomia
comprar cialis online foro Rhymnargygah <a href=https://bansocialism.com/>cialis on sale in usa</a> Wigirrenna Flagyl Generic Alcohol
buy cialis online
generic cialis discussion board forum Rhymnargygah https://asocialiser.com/ - Cialis Wigirrenna Occasion Levitra Outsigusix <a href=https://asocialiser.com/#>buying cialis online reviews</a> SerySinehesy acheter cialis
generic cialis
Edpharmacy BicFluct https://bbuycialisss.com/# - cialis generic tadalafil Keygiexy Cialis By Mail With Prescription Pruptbrorrom <a href=https://bbuycialisss.com/#>cialis from canada</a> erasefag Budget Clomid
Hermann
Servus miteinander, beginne ebenfalls aus Gaudi mit dem Goldwaschen koennt ihr mir nen Tipp geben .
Bin aus den Gebiet Passau.
Gruss
Hermann
Sailorhermann@Gmail.com
Uncekly
viagra cialis publicidad https://acialisd.com/ - where to buy cialis online Express Buy Pharma <a href=https://acialisd.com/#>Cialis</a> Acheter Cialis Lilly